Zeppelin

Ich bin sogar schon einmal mit dem Zeppelin geflogen. Ich konnte die Alpen und unser Haus ganz nah sehen. Wenn ich groß bin, will ich Zeppelin-Pilotin werden!

Diese Seite Deinen Freunden empfehlen...

Home > Wissen > Zeppeline

Zeppeline!

Am Bodensee siehst Du sie im Sommer oft am Himmel schweben - oder besser: fahren. Denn Zeppeline sind starre Luftschiffe, die seit 1997 wieder am Bodensee in Friedrichshafen gebaut werden.

Der erste Zeppelin (LZ1)

Zeppelin LZ1

Am 2. Juli 1900 stieg das erste Luftschiff (LZ1) vor 12.000 Zuschauern in der Bucht vor Manzell in den Himmel über den Bodensee. Sein erfinder war Ferdinand Graf von Zeppelin. Darum werden Luftschiffe auch heute noch Zeppeline genannt.

Der erfolgreichste Zeppelin: LZ127 (Graf Zeppelin)

LZ 127 war das erfolgreichste Luftschiff. 1929 umfuhr es in 35 Tagen die Erde und landete in Tokio, Los Angeles, und Lakehurst. 1931 erforschte LZ 127 sogar auf der Polarfahrt arktische Regionen und nahm wissenschaftliche Messungen des Magnetfeldes vor.

Die Katastrophe (LZ129)

Im Jahr 1937 fing das Luftschiff LZ129 beim Landen in Lakehurst (USA) Feuer. Obwohl von den insgesamt 97 Passagieren 62 überlebten, ging das Vertrauen in die Zeppeline verloren. Niemand wollte mehr mit ihnen fliegen. Das war das vorläufige Ende der Zeppelin-ära.

Zeppelin NT: Zeppelin mit Neuer Technologie

Zeppelin NT

Seit 1995 werden wieder Zeppeline in Friedrichshafen gebaut: Der Zeppelin NT (Neue Technologie). Sie sind viel kleiner als die früheren Zeppeline. Sie sind mit dem nicht brennbaren Gas Helium gefüllt. Der Zeppelin NT steigt nicht wie die früheren Zeppeline von allein in den Himmel, sondern braucht dazu Motoren. Er wird vor allem für kurze Rundflüge über den See eingesetzt.

Weiter auf SeeKids

Zum Großen Bodensee-Quiz...
Kennst Du den Seehasen?...
Mehr wissen...

Deine Grüsse hier direkt in den Ticker posten...